Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Obfrau Jasmine erzählt, wie es zur Gründung der Herzdamen kam:

"Als meine Freundin Elke krank wurde, hatten wir sehr viel Zeit miteinander verbracht. Doch jeder von uns saß alleine zu Hause am Handarbeiten, Elke, ich, Marlene und Gertraud. Als wir mal alle zusammen saßen, kam die Idee auf: wir könnten doch zusammen handarbeiten und dies dann auch verkaufen, das eingenommene Geld spenden wir dann Familien, die durch Krankheit Unterstützung benötigen. Nun, wir fanden dies alle eine tolle Idee. Doch, es sollte noch fast vier Jahre dauern bis es dann endlich soweit war.

 

Elke verstarb leider viel zu früh und ich fand erst fast zwei Jahre später die Kraft unsere Idee umzusetzen - gemeinsam Zeit zu verbringen, Geld zu sammeln und dies zu spenden. Meine Schwestern Marlene und Gertraud waren sofort dabei, auch Christine und meine liebe Tochter Sabrina. Langsam fanden sich mehr "Herzdamen" und auch "Herzdbuben" die diese Idee unterstützen, sei es als Mitglied, als Helfer beim Clubheim, beim Handarbeiten, beim Ideen sammeln, beim Logo, der Homepage usw.

Damit auch alles geordnet abläuft haben wir uns nicht nur "zusammen getan" sondern gleich einen Verein gegründet.

 

Nun sind wir schon ein kleiner Haufen verrückter Herzdamen und Herzbuben und freuen uns über Spenden in jeglicher Form, Aufträge, und - viele, viele Mitglieder. Es ist doch toll, wenn die Herzdamen sich nicht nur in Hohenems, im Lusthaus (wie spannend), sondern auch in anderen Gemeinden treffen .

 

Nimm doch Kontakt mit uns auf und informiere dich, wie auch du dich bei uns einbringen kannst.

 

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.